A-cappella- und Chorevents 2016

Viele warten ja schon sehnsüchtig auf die traditionelle Liste der A-cappella- und Chorevents 2016 in Deutschland. Ich war fleißig und habe alles für euch zusammen gesucht. Ich hoffe, die Liste hilft euch ein bisschen bei eurer Jahresplanung und freu mich über euer Ergänzungsvorschläge in den Kommentaren!

Wer übrigens lieber zuhört als liest, kann sich auch meine Top-Empfehlungen für 2016 im Silvester-Podcast von #VocalsOnAir anhören und meinen Dialekt erraten 😉

Januar:

Weiterlesen

Die A-cappella-Neuerscheinungen des Jahres 2015

Ich habe die letzten Wochen damit verbracht, meinen (und vielleicht auch euren) Weihnachtswunschzettel zu schreiben: hier sind sie – meine persönlichen Top 20 der A-cappella-Neuerscheinungen des Jahres 2015 (in willkürlicher Reihenfolge) – ideal, falls ihr noch ein Last-Minute-Geschenk braucht.

Ordinarius – Rio de Choro

Ich lieeeeebe Ordinarius aus Brasilien! Zum einen, weil es unheimlich erfrischend ist, lateinamerikanische Rhythmen und das schön weiche Portugiesisch zu hören, zum anderen, weil sie einfach unheimlich gut sind! Sie haben einen tollen, satten Sound und klingen immer sehr leichtfüßig, egal wie viel Text sie unterbringen müssen. Zu den Liedern auf „Rio de Choro“ kann ich gar nicht so viel sagen. Ich weiß nicht, wie viele davon Eigenkompositionen sind. Zwischendurch bedienen sie sich auf jeden Fall vertrauter Melodien („Bei mir bist du schön“, Beethovens 5. Sinfonie etc) und machen sie sich komplett zu eigen. In Brasilien ist die Gruppe sehr bekannt, aber hierzulande noch viel zu wenig – deshalb unbedingt reinhören!

Hier könnt ihr das Album u.a. kaufen oder streamen: Amazon, iTunes und Spotify

Der Vokalklang Adventskalender – die vierte Runde

Ich wünsch euch allen einen wunderschönen ersten Advent, ihr Lieben! Mittlerweile schon eine kleine Tradition, wird es natürlich auch in diesem Jahr wieder einen Vokalklang Adventskalender geben. Ab dem 1. Dezember poste ich jeden Tag ein weihnachtliches A-cappella-Video auf meiner Facebook Seite. (Weihnachtsmuffel kommen natürlich parallel auch weiterhin auf ihre Kosten ;-))

Damit ihr euch schon einmal musikalisch einstimmen könnt, hier die Playlists aus den letzten Jahren:

https://www.youtube.com/watch?v=ENrZQVGsiAk&list=PLCJeX9ZljyvWUEDN1MgZ3eE2cVujEhx7K

Weiterlesen

Maybebop und ihre Musikvideos

Diese Woche gibt es ausnahmsweise nach meiner Zusammenfassung über die bayerische Vokalszene noch einen zweiten Blogpost. Meine liebe Freundin und Nebensache-Kollegin Nena Wagner hat ein Video über Maybebop produziert und ich durfte sie ein kleines bisschen im Hintergrund unterstützen.

Ich bin vielleicht nicht ganz neutral, aber meiner Meinung nach ist es wirklich toll geworden! :-) Es gibt Einblicke in das nächste Maybebop Video zu ihrem Jahresmedley 2015 und die vier erzählen, warum Musikclips für sie wichtig sind und was an Aufwand dahinter steckt – spannend auch für andere Vokalbands und Chöre! Viel Spaß beim Anschauen!

Bildquelle: cc Maybebop

Teil 2: A cappella aus… Bayern

Nach langer Zeit gibt es heute endlich den zweiten Teil meiner losen Blogreihe „A cappella aus…“ (Teil 1 über die Vokalszene in Baden-Württemberg findet ihr hier.) Ich möchte euch heute ein bisschen die lokale A-cappella- und Popchor-Szene in Bayern vorstellen. Das Ganze ist selbstverständlich komplett subjektiv und basiert viel auf der Sichtbarkeit der jeweiligen Gruppen, aber natürlich auch auf meinem persönlichen Geschmack. Ich erhebe keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Hinterlasst einfach einen Kommentar, wenn eurer Meinung nach etwas fehlt! :-)

Wie schon beim letzten paar ein paar allgemeine Beobachtungen vorab:

Greg is back (cc Bild)

Weiterlesen

7 Gründe, warum der Hype um Pentatonix absolut berechtigt ist!

Mir ist aufgefallen, dass ich hier im Blog noch nie einen längeren Artikel über Pentatonix geschrieben habe. Ich dachte, ich nehme mal das aktuelle, gleichnamige Album zum Anlass, das zu ändern. Ein A-cappella-Blog ohne Pentatonix hat ja den Namen quasi nicht verdient. 😉 Heute gibt es also sieben Fakten über das Quintett, die gleichzeitig sieben Argumente sind, warum der Hype um die Gruppe aus meiner Sicht gerechtfertigt ist!

  1. Pentatonix haben 2011 die dritte Staffel der A-Cappella-Castingshow The Sing-Off gewonnen. Kirstin Maldonado, Scott Hoying und Mitch Grassi kannten sich bereits aus der Schule. Für die Teilnahme an der Show waren allerdings mindestens vier Gruppenmitglieder erforderlich. Deshalb kontaktierten sie den Bass Avi Kaplan, der in der A-cappella-Szene schon einen gewissen Bekanntheitsgrad hatte. Auf Beatboxer Kevin „K.O.“ Olusola wurden sie durch seine Cello & Beatbox-Videos bei Youtube aufmerksam. Einen Tag (!) vor dem Casting für die Show sang die Gruppe zum ersten Mal zusammen.
  2. Weiterlesen

Crowdfunding zur CD-Finanzierung: Interview mit Richard von Unduzo

Bestimmt seid ihr schon einmal über den Begriff „Crowdfunding“ gestolpert und habt euch gefragt, was es damit auf sich hat. Kurz gefasst geht es um die Finanzierung von Projekten durch die Unterstützung von Außenstehenden, die im Gegenzug für ihre Geldspende ein Dankeschön erhalten. Crowdfunding wird für eine Vielzahl von unterschiedlichen Projekten eingesetzt und hat sich mittlerweile auch in der Chor- und A-cappella-Szene durchgesetzt. Beispiele für erfolgreiche Kampagnen sind u.a.

Ganz aktuell läuft bei startnext eine Crowdfunding-Kampagne der Freiburger Vokalband Unduzo zur Finanzierung ihres dritten Albums. Mit Bass Richard Leisegang habe ich bei der chor.com über die Kampagne und die Vorteile von Crowdfunding gesprochen. Weiterlesen

„Meine“ chor.com 2015

Meine erste chor.com 2015 liegt hinter mir. Bei der letzten Ausgabe 2013 konnte ich mir darunter noch nicht so richtig etwas vorstellen und habe mich deshalb gegen eine Teilnahme entschieden. Das soll euch 2017 auf keinen Fall passieren! Wenn man sich auch nur im Entferntesten für Chor- und A-cappella-Musik interessiert, ist die chor.com ein Muss! Es waren vier tolle, intensive Tage und ich habe unheimlich viel für mich mitgenommen, obwohl ich viele der Workshops und Konzerte, die ich gern besucht hätte, gar nicht in meinem persönlichen Stundenplan unterbringen konnte. Damit ihr einen kleinen Eindruck bekommt, gibt es heute einen Rückblick auf meine Erlebnisse:

Fachmesse

Auf zwei Etagen verteilt gab es Stände der wichtigsten Chormusikverlage, Veranstalter von Festivals, Wettbewerben und Chorreisen und anderer Unternehmen, deren Angebot im weitesten Sinn auf Chöre zugeschnitten ist. Meine persönlichen Lieblingsplätze waren der Icebreaker-Stand von Tine Fris und Kristoffer Fynbo Thorning (Postyr) und die Stände von Perpetuum Jazzile und Unduzo, an denen man im Lauf der Messe immer wieder die bekannten Gesichter der Pop-/Jazzszene treffen konnte.

Weiterlesen

Slixs in concert: „Quer Bach“ bei der chor.com 2015

Ich bin gerade unterwegs bei der chor.com, einem der Top-Events der deutschen Chormesse mit mehr als 150 Workshops und Reading sessions, drei Intensivkursen, 30 Konzerten, tägliche Offene Singen und der Messe mit über 70 Ausstellern.

Am Donnerstag bin ich in den Genuss eines ganz besonderen Konzerts gekommen: die sechsköpfige Vokalband Slixs (fast) akustisch mit einem sehr reduzierten technischen Setup in der eindrucksvollen St. Reinaldi-Kirche Dortmund. Ich war sehr berührt von ihrem wunderbaren Klang und der Abend geht bei mir definitiv in die Annalen meiner schönsten A-cappella-Konzerte ein.

Slixs sind normalerweise sehr „groovy“ und reißen das Publikum mit ihrer kraftvollen Mischung aus Jazz, Pop, Klassik und Weltmusik mit, die sie selbst „Vocal Bastard“ nennen.

Weiterlesen

Die A-cappella-Sau „Uptown Funk“

Es gibt Lieder, die (fast) jeder gut findet. Oft habe ich davon schon mindestens drei (amerikanische) A-cappella-Versionen gehört, bevor das betreffende Lied zum ersten Mal im deutschen Radio läuft. Danach folgen gefühlt tausend andere Versionen. Die letzte Sau, die durchs A-cappella-Dorf getrieben wurde, war „Uptown Funk“ von Mark Ronson feat. Bruno Mars – davor „Happy„, „All about that bass„, „Royals“ und diverse andere. Erstaunlicherweise mag ich die Lieder immer noch und habe mir deshalb mal den Spaß gemacht, die 15 gelungensten A-cappella-Versionen von „Uptown Funk“ hier zu sammeln. Viel Spaß mit meiner kleinen Liste und nur als Tipp: falls eines der oben genannten Stücke auf eurer Repertoireliste für das nächste Jahr stehen sollte, lasst es lieber sein. Die Welt braucht nicht unbedingt noch eine weitere Version dieser Songs 😉

Mike Tompkins and MAX

Weiterlesen