A cappella meets Eurovision Song Contest (ESC)

Ich schreibe euch gerade aus Dänemark, wo am Freitag eines der größten A-cappella-Festivals Europas beginnt. Außerhalb der A-cappella-Welt schaut diese Woche alles nach Wien zum 60. Eurovision Song Contest. Ich wollte die Gelegenheit nutzen, um euch einen kleinen Überblick zu geben, bei welchen Gelegenheiten die beiden Welten in der Vergangenheit miteinander verschmolzen sind.
2015
Die a-cappella-Gruppe Blue Noise aus Rumänien konnte sich beim nationalen Vorentscheid mit ihrem Titel „Love won’t run away“ leider nicht gegen die Pop-/Rockband Voltaj durchsetzen.
[youtube id=“Enc3ih7QSLY“]

Slowenien schickt die Sängerin Maraaya mit „Here for you“ ins Rennen. Der international bekannte Popchor Perpetuum Jazzile unterstützt seine Landsmännin mit einer A-cappella-Kollaboration.
[youtube id=“ywUigxEYxAY“]
2014
2014 hat die Männergruppe Fool Moon ihr Glück beim ESC versucht, verlor aber mit „It can’t be over“ beim ungarischen Landesvorentscheid gegen András Kállay-Saunders, der in Kopenhagen am Ende auf dem fünften Platz landete. 2008 waren Fool Moon allerdings beim ESC in Belgrad dabei, wo sie Sängerin Csézy mit ihrem Titel „Candlelight“ als Background-Chor unterstützten.
[youtube id=“Ey9KHzT3vNE“]
Den Siegertitel von 2014 von Conchita Wurst „Rise like a phoenix“ gibt es mittlerweile auch als tolle A-cappella-Version von dem Münchner Rock- und Jazzchor Voices in time.
[youtube id=“xu-L5uLfWYU“]
2012
2012 und 2013 ist meines Wissens nach keine A-cappella-Gruppe beim ESC angetreten, aber auch hier gibt es mittlerweile sehr gelungene A-cappella-Cover des Loreen-Siegertitels „Euphoria“ u.a. von den Pros & Cons, Fork und den London Contemporary Voices, die ich euch nicht vorenthalten möchte.
[youtube id=“5EN_GxYSyRY“]
[youtube id=“dqk77Kn2spg“]
[youtube id=“dnccB_Vw21Y“]
Der deutsche ESC Song „Standing Still“ von Roman Lob schaffte es leider nur auf Platz acht, aber auch davon hab ich eine ganz nette A-cappella-Multitrack-Version von André Fuckert gefunden.
[youtube id=“_t3Egacx-uc“]
2011
Witloof Bay gewannen 2011 den belgischen Vorentscheid mit ihrem Lied „With love baby“. Sie schieden allerdings leider im internationalen Halbfinale in Düsseldorf aufgrund nur eines fehlenden Punktes aus.
[youtube id=“ioWp2BVPCMo“]
2010
2010 war „unser“ ESC Jahr. Lena Meyer-Landrut holt nach 28 Jahren den Titel wieder nach Deutschland. Klar, dass sich „Satellite“ auch in der A-cappella-Gemeinde großer Beliebtheit erfreut. Hier ein Beispiel von Lena selbst und einem meinem Lieblingschöre aus Norwegen, dem Knauskoret.
[youtube id=“y_L8PEELB7U“]
[youtube id=“bINd-4Qz1kw“]
2006
Cosmos aus Lettland waren die bisher erfolgreichste A-cappella-Gruppe beim ESC. Mit „I hear your heart“ erreichten sie den 16. Platz beim Finale 2006 in Athen. Leider löste sich die Gruppe 2012 auf. Bass Jānis Strazdiņš ist allerdings seit kurzem Mitglied der „The Real Group“.
[youtube id=“-_pDAxEtt7g“]
2006 war übrigens das Jahr, in dem die finnische Gruselband Lordi mit „Hard Rock Hallelujah“ den Titel holte und ihr werdet es nicht glauben, auch davon gibt es eine Chor-Version.
[youtube id=“Rts17Gr4AiQ“]
2001
Die männliche Vokalband Basix hat sich 2001 gar nicht schlecht beim dänischen Vorentscheid geschlagen und belegte mit „I Australien“ den zweiten Platz – leider reichte das nicht zur Weiterleitung. (Das Lied ist auch auf Englisch unter dem Titel „Australian Spring“ bekannt.) Danke an Thomas für die Info!
[youtube id=“IZkF71ycLpg“]
Einen Überblick über die gesamte ESC Historie gibt das folgende Video von CPH a cappella:
[youtube id=“ieBWBjfOOTM“]
Die Augsburger Band Cash-n-Go hat auch ein grandioses ESC-Medley im Repertoire. (Das Medley beginnt ab ca. 2.05h. Danke für den Link, Wayne!)
[youtube id=“9-YtJBBLo8M“]
Bliss aus der Schweiz haben dem ESC mit „Euromission“ sogar ein komplettes Programm inklusive Album gewidmet.
Hab ich was vergessen? Falls ja, hinterlasst doch bitte einfach einen Kommentar, welcher A-cappella-Beitrag in meiner ESC-Liste fehlt. Außerdem interessiert mich natürlich, wie ihr den Artikel fandet und was ihr generell vom Eurovision Song Contest haltet! Sitzt ihr in den nächsten Tagen vorm Fernseher oder ist das eher ein Grund abzuschalten?

2 Gedanken zu “A cappella meets Eurovision Song Contest (ESC)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*